Aus unserer
Vereinsarbeit

Wir sind gerne für Sie da!

Eine besondere Weihnachtsaktion

Eine Briefaktion der besonderen Art sollte das Weihnachtsfest von Seniorinnen und Senioren im Haus Weingarten erfreulicher machen. der Verein Kleeblatt e.V. sammelte Weihnachtsbriefe, die Kelsterbacher Bürgerinnen und Bürger an eine unbekannte ältere Empfängerin oder Empfänger richten. Die Briefe konnten Grüße, Gedichte oder persönliche Worte enthalten. Auch kleine Einwohnerinnen und Einwohner haben sich an dieser Aktion beteiligt.

Kurz vor dem Weihnachtsfest konnten Doris Hahn und Christa Schmidt vom Verein Kleeblatt die geschriebenen und gemalten Weihnachtsgrüße Yvonne Koslik, der Leiterin der Einrichtung, übergeben. Wie Kleeblatt Kelsterbach mittlerweile mitgeteilt wurde, waren die Briefe so zahlreich, dass alle Heimbewohnerinnen und Heimbewohner einen Brief erhalten und sich sehr darüber gefreut haben. Sichtlich gerührt waren sie vor allem von den zauberhaft gemalten und gebastelten Bildern der Kinder.

Kleeblatt e.V. spielte Weihnachtsmann und überreichte Yvonne Koslik praktische Jutetaschen, die sie gerne an die ihre Schützlinge verteilt. Geschenke und Briefe können natürlich das persönliche Gespräch nicht ersetzen, sind aber ein schönes Zeichen dafür, dass liebe Menschen an einsamere Menschen denken.

Herzlichen Dank an alle kleinen und großen Kelsterbacher Bürgerinnen und Bürger, die sich an der Weihnachtsbriefaktion für die Bewohnerinnen und Bewohner im Haus Weingarten beteiligt haben.

SPENDE DER FIRMA DOMIN

Der Verein Kleeblatt e. V. Kelsterbach freute sich am Freitag, 10. Dezember 2021, über den Besuch von Herrn Christian Loos und seiner Ehefrau Tanja.

Im Kleeblatt Domizil in der Pfarrgasse übergab das Ehepaar eine Geldspende von 500 Euro. Herr Christian Loos ist Inhaber der Firma Domin Metallbau im Langen Kornweg. Die alteingesessene Firma Domin erfreut sich seit einigen Jahren über die Nachfolge eines jungen engagierten Kelsterbacher Handwerkers. Die Kelsterbacher Familie Loos möchte damit die ehrenamtliche Arbeit der Helferinnen und Helfer von Kleeblatt unterstützen.

Erster Vorsitzender Georg Lauter nahm die Spende entgegen und bedankte sich auch im Namen des gesamten Vorstandes für die großzügige Spende, die für geplante neue Projekte im kommenden Jahr verwendet werden wird.

Spende vom SPD-Ortsverein
Kelsterbach


Das ehrenamtliche Engagement wird in Kelsterbach seit jeher großgeschrieben. Dies zu honorieren war jüngst ein Anliegen des SPD-Ortsvereins. Beim Sommerfest im August fiel einiges an Gewinn ab, Grund dafür eine attraktive Tombola, deren Krönung ein Fernseher als Hauptgewinn darstellte. Obwohl das Sommerfest ein wenig verregnet seinen Lauf nahm, klarte der Himmel auf und guter Laune und gutem Besuch waren keine Grenzen gesetzt.
So war es wenig verwunderlich, dass Speisen und Getränke, trotz reichhaltigem Kontingent, Ausverkauf meldeten.

Bei den Verantwortlichen herrschte traute Einigkeit, welcher Verwendung der Erlös der Tombola zugeführt werden sollte. Mit dem Hilfeverein Kleeblatt e.V. und dem hiesigen Tierschutzverein fiel die Wahl auf zwei sehr engagierte Organisationen, deren karikatives Wirken seinen unverzichtbaren Platz im Stadtgeschehen seit
Jahren einnimmt.

Bei der Spendenübergabe auf dem Vereinsgelände des Tierschutzvereins freuten sich die Vorsitzende Judith Wagner und der Kleeblatt-Vorsitzende Georg Lauter über den Besuch von Katja Ehrlich vom SPD-Vorstand und einen Spendenbetrag von je 360 €

Bestens bekannt ist sich das Trio dank zahlreicher Begegnungen im Zuge der sozialen Aktivitäten. Tierschutz und Pflege stehen, so die übereinstimmende Ansicht, in einem engen Zusammenhang, sind es doch die beliebten Vierbeiner, die in Altenpflegeheimen vielerorts für herzerwärmende Begegnungen sorgen.

Kleeblatt-Kelsterbach e.V.

Immer mehr Menschen erreichen heute ein hohes Alter – ein Gewinn für die Gesellschaft und für uns alle. Diese Entwicklung verlangt, neben dem Ausbau der professionellen Unterstützung, eine neue Kultur der ehrenamtlichen Begleitung. Dem gegenüber sind nicht alle älteren Menschen hilfs- oder unterstützungsbedürftig. Viele stehen „mitten im Leben“ und möchten sich aktiv in die Gesellschaft einbringen.

Dieser Blick auf die gesellschaftlichen Veränderungen führte letztendlich zur Einrichtung eines Helferkreises und damit 2009 zur Gründung unseres Vereins Kleeblatt-Kelsterbach e. V.

Unsere große Vereinsfeier

10 Jahre Kleeblatt-Kelsterbach e.V.

Das 10-jährige Bestehen von Kleeblatt-Kelsterbach erfordert neben dem Rückblick auf das Erreichte und Geschehene auch den Blick in die kommenden Jahre. Der nicht zu übersehende und fortschreitende gesellschaftliche Umbruch wird tiefgreifende Auswirkungen auf das menschliche Miteinander und die gewohnte Ordnung haben.

Die aktuellen politischen Entwicklungen lassen manchen Zeitgenossen ungläubig den Kopf schütteln und bange in die Zukunft blicken. Besonders ältere und alte Menschen sind davon sehr beeindruckt, haben sie doch zunehmend das Gefühl, künftig auf der Strecke bleiben zu müssen:

Rentenprobleme, Mietpreise, die Entwicklung in der Gesundheitspolitik als stärkste Bedrohung, insbesondere der Pflege-Notstand, da fragen sich viele „wie wird es mir ergehen?“.

Wir vertrauen darauf, dass sich auch weiterhin immer wieder Mitmenschen finden, die aus dem Bewusstsein ihrer günstigen persönlichen Situation heraus den Wunsch haben, sich ehrenamtlich für ihren Nächsten einbringen zu wollen. Dass viele den Kontakt mit uns suchen, das wünschen wir uns sehr.

Weiterlesen

Jahresrückblicke
„kleeblättchen‟

Sie teilen dieselben Interessen und freuen sich, wenn Sie helfen können?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder nutzen Sie den unten stehenden Mitgliedsantrag.

Rufen Sie uns an

+49 (0) 6107 3014902

Kleeblatt Kelsterbach e.V.
Pfarrgasse 6
65451 Kelsterbach

Bürozeiten
Dienstags: 09:00 – 13:00 Uhr
Donnerstags 14:00 – 17:30 Uhr

E-Mail: kleeblatt-kelsterbach@t-online.de

Weitere Links

Copyright © Kleeblatt Kelsterbach 2021